RAUM REUTLINGEN

Schülerlesung mit Gruselfaktor
FRANK M. REIFENBERG, HEIKO KUNERT:

HOUSE OF GHOSTS – DAS VERFLIXTE VERMÄCHTNIS

Eine Villa zu erben, ist nicht übel. Melli wäre aber doch lieber in New York geblieben, statt mit ihrer Familie in dieses deutsche Kaff zu ziehen. Die Villa erweist sich als Bruchbude und Melli merkt schon in der ersten Nacht, dass hier etwas nicht stimmt. Zusammen mit dem Nachbarsjungen Hotte ist sie bald mittendrin in einem Geisterabenteuer!
Aufgepasst: Diese Lesung ist etwas ganz Besonderes; sie findet im Hellen und im Dunkeln statt. Die Passagen, die am Tag spielen, liest Autor Frank M. Reifenberg selbst. Die gruseligen Passagen in der Nacht liest Heiko Kunert im abgedunkelten Raum. Er braucht kein Licht zum Lesen, denn er beherrscht die Blindenschrift Braille – »House of Ghosts« ist nämlich eines der wenigen Bücher, die in dieser Schrift zur Verfügung stehen. Nach der Lesung gibt es die Möglichkeit, die Blindenschrift eingehend zu betrachten und Fragen zu stellen.

Für 5. und 6. Klasse

Veranstalter

  • Börsenverein

Eintritt