STADTBIBLIOTHEK AM MAILÄNDER PLATZ

Lesung und Gespräch
WALLE SAYER:

MITBRINGSEL

Walle Sayer schreibt Gedichte, die innehalten, das Gesehene meditieren, aus sich heraus leuchten, durchsichtig sein wollen. Für Sayer hat das Alltägliche, das Unscheinbare, das Unauffällige etwas Eindrücklicheres, Prägnanteres, Existenzielleres – vielleicht weil es die Vorstufe des Verschwindens ist.

Nicht im Haus der Wirtschaft

Veranstalter

  • Stadtbibliothek am Mailänder Platz, Mailänder Platz 1
  • In Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter ­Schriftstellerhaus

Eintritt

Walle Sayer © Rüdiger Vogel