11:30 Uhr – Max-Eyth-Saal – Lesung und Gespräch

Dr. Romedio Schmitz-Esser: »Um 1500 – Europa um die Zeit Albrecht Dürers«

Veranstalter
  • Börsenverein und wbg, Darmstadt
Eintritt

Moderation: Prof. Annette Kehnel, Mittelalter-Historikerin, Universität Mannheim

Um 1500 – die Menschen in Europa stehen tief in der Tradition des Mittelalters. Zugleich bricht aber auch mit Macht ein neues Zeitalter an: Amerika wird erschlossen. Die Möglichkeit des Buchdrucks stellt die Welt auf den Kopf. Der Humanismus rückt den Menschen in den Mittelpunkt. Eine neue Kunst entsteht, die Renaissance. Und aus dem ewigen Wunsch nach einer Reform der katholischen Kirche resultiert die Spaltung in viele Konfessionen.

Romedio Schmitz-Esser entfaltet das faszinierende Panorama Europas am Beginn der Neuzeit. Durch die Brille des Universalgenies Albrecht Dürer erleben wir die vielfältige Lebenswirklichkeit einer ungemein dynamischen Epoche. Er war Maler und Mathematiker, Kupferstecher, Vielreisender und Tagebuchschreiber. Willkommen in der Zeit um 1500!

i

Romedio Schmitz-Esser © Claudia Schmitz-Esser

Unsere kommenden Highlights

Die nächsten Veranstaltungen der Stuttgarter Buchwochen.

16.11. | Donnerstag

– Bertha-Benz-Saal – Podiumsdiskussion mit Table Sessions

Moderation: Prof. Dr. Okke Schlüter (Hochschule der Medien)

Mit Dr. Julia König (Ehrenmüller GmbH); Jonas Al-Nemri (Skriptbakery); Dr. Andreas Falkinger (Klett-Cotta); Phillip Lindinger (Herder…

16.11. | Donnerstag

– Max-Eyth-Saal – Empfang

Grußworte: Ministerialdirektor Michael Kleiner, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg und Thomas Lindemann, Vorsitzender Börsenverein Baden-Württemberg

16.11. | Donnerstag

– König-Karl-Halle – Festakt

Barbara Junge, Margot Käßmann und Alexander Marguier im Gespräch über Zukunftsperspektiven angesichts andauernder Krisen.

Moderation: Manuel Herder, Verlag Herder

Verlage waren immer schon…

17.11. | Freitag

– König-Karl-Halle – Lesung und Gespräch

Moderation: Muhterem Aras, Landtagspräsidentin

Der russische Überfall auf die Ukraine bedroht unsere liberale Demokratie in einem Moment, in dem sie zugleich auch von innen unter Druck steht. Wie ist…